Header



Workshops für Menschen mit Behinderungen
„all others welcome“

was:
Diese Workshops verstehe ich als künstlerisch - kreatives Freizeitangebot für alle Menschen, egal ob farbig, behindert, alt oder jung, männlich oder weiblich... Jedoch ist es mir ein großes Anliegen Menschen mit Behinderungen definitiv anzusprechen und einzuladen.
Außerhalb der gewohnten Tagesstruktur, unter neuen Menschen kreativ und künstlerisch tätig zu werden, bringt hinsichtlich auf Lebensfreude und Entwicklung einen absoluten Mehrwert. Man erfährt sich selbst anders. In einem neuen sozialen Gefüge, an einem neuen Ort, mit ungewohnten Farben und Techniken und Inhalten, kann man wachsen. Über sich hinaus und in sich hinein – in die Tiefe des eigenen So Seins.

warum ich:
Mit 17 hab ich zum ersten mal in einer Einrichtung mit behinderten Menschen - mit „Seelenpflege bedürftigen Menschen“– gearbeitet. Später folgte eine 4 Jährige Ausbildung in Deutschland zur Dipl. Sozialtherapeutin, was hier in Österreich so ziemlich genau dem Dipl. Behindertenpädagogen entspricht. Es waren und sind für mich zumeist Menschen deren Herzen ich am schnellsten nahe kommen kann, etwas was mich berührt, Unmittelbarkeit die mir einfach liegt. In der Begegnung wie in der Kunst.
Seit meinen Kunstausbildungen biete ich Workshops in Einrichtungen an. Nun ist es mir ein Herzensanliegen diese Workshops an Wochenenden und Ferien, an Orten anzubieten welche offen sind für alle Teilnehmer und so neue Settings und Begegnungen ermöglichen.

inhaltlich:
Die Nass in Nass Technik hat sich sehr bewährt, sie gibt schnell Zugang zur Welt der Farbe und somit zum Fühlen, Staunen und Gestalten aus der Fülle des Farbangebots heraus. Als Nebeneffekt zum kreativen Ausdruck: nährt Farbe die Seele, entspannt und regt an zu neuen Blickweisen. Es sieht schön aus und man kann einfach nur sehr wenig falsch machen. Ich werde in den Kursen theoretische Inhalte zur Farbenlehre, zu Künstlerbiografien in kleinen Häppchen einflechten, und bei jedem Workshop gibt es neue Themen und fallweise andere Techniken wie Acrylmalerei, Leinwandbau, Pastellfarben etc.. Das gesellige Setting und die individuelle Begleitung sind selbstverständlich. Gearbeitet wird in Kleingruppen mit bis zu höchstens 5 bis 7 Teilnehmern.