Wer sich selbst ein Bild gemacht hat …

Ich besitze ein großes Bild von Frau Pack. Ein sehr schönes Bild mit warmen, sehr ansprechenden Farben. Je nach Stimmungslage sehe ich immer wieder etwas anderes in dem Bild und immer spricht es mich an und spiegelt meine Gefühle wider.
– Christine Hölbling

|

Im Rückblick staunt man ja stets, wieviel Erleben die vergehende Zeit mit sich nahm… Vor  Jahren bin ich in Andreas Atelier aufgetreten, hatte dort Publikum und Bühne – und daß ich mich  gut daran erinnere, beweist, wie gut dieses Ambiente mich dabei umgeben und beatmet hat. Die unzähligen Auftritte meines mittlerweile sehr langen Lebens gleiten ja meist ins Vergessen, es geht gar nicht anders. Der Auftritt bei Andrea nicht. Sie hat es geschafft, in der von ihr geprägten Räumlichkeit, die ihre Kunst umhüllt und beinhaltet, einen eigenen, ihr gemäßen Atem wachzurufen. Und das fühlt man, wenn man sich im Atelier Indigo zwischen ihren Werken aufhält – man fühlt (fern von Kunstbetrieb oder Kunstmarkt – beides schreckliche Begriffe!) wie lebendig es da zugeht. – Erika Pluhar

|

Painting in Andrea’s workshops is not just like in a painting class.
It´s healing, it´s Art Therapy. – Dalinc Ariburnu, UK

|

Bilder können Freunde sein, die einen erfreuen. Mein Lieblingsbild „Die stürmische See“ hat diesen erfreulichen Anblick, ist für mich aber auch ein Sinnbild dafür, das Leben auch in turbulenten Zeiten zu meistern. Je stürmischer die Zeiten, umso mehr Ruhe und Geduld braucht es. Dieses Bild verliert seine immer wieder neu erfrischende Wirkung nicht, auch nach tausendmal ansehen. Bei anderen Bildern von Andrea Pack entdeckte ich andere, für mich zentrale Themen meines Lebens z.B. die Leichtigkeit. Das meist allzu oberflächlich dahinplätschernde Leben erfährt durch diese Bilder etwas mehr an Tiefe. – Alexander Simon

|

„Meine Bilder beleben“, hat Andrea Pack einmal über ihre Bilder gesagt. Ich habe sie über Facebook kennengelernt und like fleißig ihre schönen Naturfotographien aus der Gegend rund um den Wörthersee, die mich innehalten und staunen lassen. Ein Fotodruck eines alten, knorrigen, efeubewachsenen Baums, der, umringt von roten und grünen Blättern anderer Sträucher und Bäume, sich vom Ufer aus über die Seeoberfläche räkelt, hat es mir besonders angetan. Er hängt schon lange hinter meinem Schreibtisch. Später kamen zwei Miniaturen, die wir gerahmt im Wohnzimmer aufgehängt haben, dazu – und ich kann diese Empfindung wiedergeben: Andrea Packs Bilder beleben! Sie sind unaufgeregt und unaufdringlich, aber wenn man länger und genauer hinschaut, merkt man, daß sie erheblich mehr sind als bloße Dekoration. Im Rahmen meiner verlegerischen Tätigkeit gebe ich Buchbestellungen gerne ein Lesezeichen von Andrea Pack dazu – eine schöne Beigabe, jedes Lesezeichen ist einzigartig und ich habe immer den Eindruck, die Bücher fühlen sich wohl damit. – Paul Klingenberg

|

Die persönliche Begleitung von Andrea Pack im Workshop ist sehr hilfreich, da man ja selbst nicht immer die Erfahrung bzw. den Mut hat, weiterzumachen. So konnte ich lernen, dass man nichts falsch machen kann, egal was entsteht, denn es ist jederzeit wieder zu ändern. Ich lernte, mir zu vertrauen und in mich hinein zu spüren. Wenn das verwendete Material von Andrea mitgebracht wird, ist das sehr praktisch. So muss man es nicht extra besorgen bzw. kann nichts Falsches mitbringen. Das Material fand ich jedesmal spannend, da es abwechslungsreich war und ich gerne experimentiere.
Obwohl ich schon oft bei Andrea im Workshop war konnte ich jedesmal etwas Neues mitnehmen, weil die Materialien bzw. Themen so vielfältig sind. Ich komme immer wieder, weil es mich immer weiterbringt. Es bedeutet mir sehr viel, die Freiheit zu haben meine Kreativität ausleben zu können. – Brigitte Oberdorfer